Offizielles Grailknights Forum
Grailknights Homepage
19. Oktober 2019, 21:54:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Shout Box
...lade shoutbox...











Übersicht Hilfe Login Registrieren
+  Offizielles Grailknights Forum
|-+  Castle Grailskull
| |-+  News
| | |-+  Und die Goldene Pommesgabel 2008 geht an....
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Und die Goldene Pommesgabel 2008 geht an....  (Gelesen 3700 mal)
Sir Optimus Prime
Sir Optimus Prime
Alliance
*****
Offline Offline

Beiträge:
  mehr als 1.000


I spent the night with Zapfi!


« am: 05. Januar 2009, 21:02:38 »

Tolle Neuigkeiten lieber Choir! Dank Eurer tatkräftigen Unterstützung hat es unsere Alliance auf den ersten Platz geschafft und wurde mit der goldenen Pommesgabel 2008 geehrt! Vielen Dank an die tapferen Igels, besonders Sir Titus, für diese Aktion!

Die GOLDENE POMMESGABEL 2008!

VON: TITUS
Die Entscheidung ist gefallen! Insgesamt sind sage und schreibe 1343 Stimmen für 196 Alben aus dem Jahre 2008 abgegeben worden und eure Favoriten gekürt. And the winner is…

…GRAILKNIGHTS! Nachdem sie vor einigen Wochen STORMWARRIOR die Spitzenposition entreißen konnten, waren sie von dieser auch nicht mehr durch die anstürmenden AMON AMARTH zu verdrängen.

Die vorderen Ränge bilden sich aus einer guten Mischung aus etablierten und Newcomer-Bands. So haben es neben Szenegrößen wie MOTÖRHEAD, AC/DC oder METALLICA auch 4 Debütalben unter die Besten 15 geschafft.

 

1. GRAILKNIGHTS – Alliance (137,857 Punkte)

 

Längst zur „Hausband“ der Iron Igels geworden, konnte man nach ihrem 5. Platz vor 2 Jahren mit ihnen im Vorderfeld rechnen, doch dass sie mit ihrer Mischung aus Power Metal und Melodic Death Metal, nicht zuletzt dank Hilfe ihres Battlechoirs, trotz der großen Konkurrenz gleich den Sieg erringen würden, war nicht zu erwarten. Einen herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Goldenen Pommesgabel 2008 nach Grailham-City (bzw. Hannover Zwinkernd)!!!

 

2. AMON AMARTH – Twilight of the Thundergod (127,750 Punkte)

 

Die Wikinger sind längst zu einem der Topseller im Metal-Bereich aufgestiegen. Mit ihrem mit vielen Melodien gespickten Death Metal und den sich immer mehr Beliebtheit erfreuender Texten rund um die nordischen Ahnen, können sie zwar trotz eines starken Endspurts nicht ihren Sieg von 2006 wiederholen, aber sich auf dem Silberrang platzieren.

 

3. MOTÖRHEAD – Motörizer (118,400 Punkte)

 

Auf manche Dinge ist einfach Verlass. Und dazu gehören zweifelsohne Motörhead! Mit einem Werk wie man es von Lemmy und Co. kennt und erwartet, fanden sie bei einem Großteil der Voter Erwähnung und erreichen damit wie mit ihrem Vorgänger „Kiss of Death“ als Dritte das Treppchen!

 

4. STORMWARRIOR – Heading Northe (95,818 Punkte)   

 

Mit ihrem dritten Studioalbum haben die Hamburger ihre Priorität vom Speed mehr zum Power Metal verschoben und finden hier prompt größten Anklang! Vielleicht mag der ein oder andere nach der monatelangen Führung ein wenig enttäuscht sein, dass es nicht für das Podest gereicht hat, aber auch dieser vierte Platz ist mehr als beachtenswert.

 

5. AC/DC – Black Ice (82,000 Punkte)

 

Die womöglich größte Rocklegende überhaupt meldet sich nach 8 Jahren wieder mit einem Studioalbum zurück und braucht ganze 12 Minuten zum Ausverkauf ihrer Tour 2009. Das Album bietet zuverlässigen AC/DC-Rock wie man ihn kennt und kann damit wie zu erwarten große Begeisterung auslösen.

 

6. RAGE – Carved in Stone (80,182 Punkte)

 

Als eine der größten Institutionen im deutschen Metal sind die Herner natürlich auch aus der GPG nicht wegzudenken. Mit einem Album, das sowohl die alten Fans überzeugen als auch neue Hörer für die Band begeistern konnte, geht es wie schon vor 2 Jahren auf Rang 6.

 

7. ALESTORM – Captain Morgan’s Revenge (80,000 Punkte)

 

Als stärkstes Debüt des Jahres erreichen die Schotten einen hervorragenden 7. Platz.

Dabei werden sie nicht nur wegen des Piratenimage gerne mit Running Wild verglichen. Speed/Power Metal mit ein paar mehr Keyboard-Melodien und gelegentlichem Folk-Einschlag wird hier geboten und von Vielen geliebt.

 

8. TOXIC HOLOCAUST – An Overdose of Death (66,000 Punkte)

 

Das Ein-Mann-Projekt von Joel Grind veröffentlichte hiermit die, neben etlichen kleineren Veröffentlichungen, dritte Full Length. Thrash Metal mit mehr Punkeinflüssen als andere, aber auch einem gelegentlich aufblitzenden Black Metal-Sound, der längst weit über den Status des Underground-Tipps hinaus ist, findet sich auf einem beeindruckenden Platz 8 ein.

 

9. EXCITER – Thrash, Speed, Burn (59,364 Punkte)

 

Während Dan Beehler sein eigenes Ding durchzieht, warten Exciter mal wieder mit einem neuen Sänger namens Kenny Winter auf. Speed Metal wie man ihn von den Kanadiern kennt, wird einem geboten. Wenn manch einer sich auch über zu wenig Abwechslung beschwerte; den Iron Igels gefällt dieses Werk und belohnt es mit der neunten Position.

 

10. ENFORCER – Into the Night (52,000 Punkte)

 

In letzter Sekunde schaffen auch die Schweden den Sprung in die Top Ten. Selten, dass ein Debüt im 21. Jahrhundert eine derartige 80er Atmosphäre erzeugen kann. Hier regiert ganz die NWoBHM mit ein paar Speed Metal-Einschlägen inklusive coolen Melodien und hohen Vocals. Rang 10 für Enforcer!

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer der GPG 2008 für das Abstimmen. Selbstverständlich suchen wir auch in 2009 wieder eure Lieblingsalben. Das gesamte Ergebnis von 2008 gibt es aber erst einmal HIER!

GABELs HIGH \m/

 


« Letzte Änderung: 05. Januar 2009, 21:52:10 von Connor » Gespeichert

Panzer - Prime
Duke Of Drumington
Metal is forever!!!
Duke of Drummington
Grailknight
*
Offline Offline

Beiträge:
  mehr als 1.000


Metal is forever!!!


WWW
« Antwort #1 am: 06. Januar 2009, 14:44:54 »

*bam*
Das hätte ich echt nicht gedacht.  Cool
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2007, Simple Machines LLC Blood and Black by sloopz © 2006